Myomzentrum

Myome treten bei ca. einem Drittel aller Frauen auf und sind verantwortlich für Blutungsstörungen, Schmerzen, Problemen beim Wasserlassen bzw. Stuhlgang, Fehlgeburten und ungewollte Kinderlosigkeit. Die Therapie symptomatischer Myome ist in der Regel eine chirurgische, allerdings haben sich in den letzten Jahren auch alternative Verfahren etabliert, die in ausgewählten Fällen zur Anwendung kommen können. In unserer Spezialsprechstunde bieten wir Ihnen neben einer sorgfältigen Diagnostik eine ausführliche Beratung zu den für Sie optimalen therapeutischen Vorgehensweisen. 

Weitergehende Informationen zu Myomen finden Sie unter: > Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Endoskopie/ Myome

Drucken   E-Mail