MIC III Zertifikat

Das Zertifikat MIC III stellt an die Operateure höchste Anforderungen, sowohl das Spektrum der Operationen betreffend, als auch die Anzahl der Eingriffe. Zertifiziert werden Gynäkologen, die bereits über viele Jahre als Operateure aktiv sind und die Entwicklung der Minimal Invasiven Chirurgie mitbestimmen. Neben dem breiten Spektrum an Operationen werden auch regelmäßige Fortbildungen und wissenschaftliche Leistungen gefordert. Dr. Füger wurde bereits 2008 von der Arbeitsgemeinschaft gynäkologische Endoskopie nach MIC III zertifiziert sowie 2013 und 2018 rezertifiziert. Dr. Reicke wurde 2015 und Prof Dr. Weißenbacher 2018 das MIC-III-Zertifikat überreicht. Dr. Bitto erlangte 2021 die MIC-III-Zertifizierung.